Allgemeine Geschäftsbedingungen der Plus D Sports GmbH

Fassung 08/2017

1. VERTRAGSSCHLUSS
1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Verträge der Plus D Sports GmbH (kurz: Plus D), die mit ihren Klienten vereinbart wurden. Klienten sind
jene Personen, die aufgrund einer mit Plus D abgeschlossener Vertragsvereinbarung zur entgeltlichen Nutzung unserer angebotenen Leistungen berechtigt sind.
1.2 Der Klient bestätigt, körperlich und gesundheitlich den Anforderungen zu entsprechen, die sich aus der Benutzung der Einrichtung des Plus D Gym (Studio), aus
Durchführung der vereinbarten Programme oder der Teilnahme unserer Leistungen ergeben.
1.3 Der Beginn des Trainings ist nur nach einem obligatorischen Check durch Plus D möglich.
1.4 Art, Umfang, Ort sowie Inhalte und Ziele des Trainings werden vorab in einem Beratungsgespräch mit dem Klienten abgestimmt.
1.5 Schriftlichkeit ist auch bei Übermittlung von Mitteilungen in elektronischer Form (z. B. mittels E-Mail) gewährleistet.
1.6 Der Klient ist verpflichtet, jede Änderung vertragsrelevanter Daten (Name, Adresse [auch E-Mail-Adresse], Bankverbindung etc.) Plus D unverzüglich mitzuteilen.
Kosten, die Plus D dadurch entstehen, dass der Klient die Änderung der Daten nicht unverzüglich mitteilt, hat der Klient zu tragen.
1.7 Plus D speichert personenbezogen Daten (einschließlich Foto- und Videomaterial) und nutzt diese lediglich zu internen Zwecken.
1.8 Der Klient erhält bei Vertragsabschluss eine Mitgliedskarte, die nicht übertragbar ist. Die Karte muss bei Vertragsende an Plus D zurückgegeben werden. Bei Verlust
oder Neuausstellung einer defekten Karte fällt eine Gebühr in Höhe von 15,- EUR an.
1.9 Grundsätzlich werden die Leistungen im Plus D Gym (Studio) in Solingen erfüllt. Nach vorheriger Absprache im Rahmen der Vereinsbetreuung/des Personal Trainings
arbeiten die Trainer von Plus D zudem an anderen Erfüllungsorten (z.B. bei Klienten zu Hause, bei anderen Sportstätten/Vereinen, auf Sportplätzen, Außenflächen etc.)
2. LAUFZEIT/KÜNDIGUNG/STILLLEGUNG/NACHWEISE/ÖFFNUNGSZEITEN
2.1. Klientenverträge mit einer festen Laufzeit (z.B. 12 oder 24 Monate Grundlaufzeit) verlängern sich stillschweigend nach Ablauf der Grundlaufzeit automatisch um
weitere 12 Monate, es sei denn der Klient oder Plus D kündigt den Vertrag mit einer Frist von drei Kalendermonaten zum Ende der Laufzeit.
2.2 Klientenverträge mit einer flexiblen Grundlaufzeit werden auf unbestimmte Zeit abgeschlossen und können von beiden Vertragsparteien mit einer Frist von einem
Kalendermonat zum Monatsletzten gekündigt werden. (Beispiel: Bei einem Kündigungseingang am 02.01.2017 wird der Vertrag zum 28.02.2017 beendet)
2.3 Plus D ist zur sofortigen Kündigung berechtigt, wenn das Verhalten des Mitglieds einer Fortführung des Vertrages für Plus D unzumutbar macht.
2.3 Jede Kündigung bedarf der Textform (§ 126b BGB). Sie kann z.B. schriftlich an Plus D Sports GmbH, Dycker Feld 53c, 42653 Solingen oder per E-Mail an:
info@plusdsports.de erfolgen. Es gilt das Eingangsdatum der Kündigung bei Plus D.
2.4 10er Karten sind von der Kündigung ausgeschlossen. Es besteht kein Rückzahlungs- oder Umtauschrecht. Die Laufzeit ist ab Ausstellungsdatum auf 6 Monate limitiert.
10er Karten sind nicht übertragbar und sind von der Stilllegung ausgeschlossen.
2.5 Zubuchbare Optionen können vom Klienten und von Plus D schriftlich ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsletzten gekündigt werden.
2.6 Der Klient ist berechtigt, seinen Vertrag monatsweise vom Monatsersten bis zum Monatsletzten stillzulegen (max. zwei Monate pro Jahr). Die beabsichtigte
Stilllegung ist Plus D 14 Tage vorab in Textform bekanntzugeben. Für die Dauer der Stilllegung ist der Klient von der Zahlung des Beitrages befreit. Bei Verträgen mit einer
festen Laufzeit verlängert sich die Laufzeit um die Anzahl der stillgelegten Monate. Bei Verträgen mit einer flexiblen Laufzeit muss der Vertrag für mind. einen
Kalendermonat wieder aufgenommen werden, bevor eine Kündigung erfolgen kann.
2.7 Bei dem Tarif „Schüler/Studenten/aktive Sportsvereinsmitglieder“ ist ein jährlicher Nachweis erforderlich. Der Klient hat nach Vertragsabschluss 4 Wochen Zeit den
Nachweis einzureichen. Der Nachweis hat Gültigkeit vom 1.-12. Vertragsmonat. Ab dem 13. Vertragsmonat wird der Vertrag auf den Basistarif (Flex oder 12Monate)
umgestellt, es sei denn Plus D erhält vom Klienten einen erneuten Nachweis für die nächsten 12 Monate. Ausnahme: Wenn der Vertag für 24 Monate abgeschlossen
wird, gilt der erste Nachweis vom 1.-24. Vertragsmonat. Eine nachträgliche Erstattung der Differenz ist ausgeschlossen.
2.8 Bei Verhinderung hat der Klient schnellstmöglich, spätestens aber 12 Stunden vor Trainingsbeginn feste Termine (z. B. Personaltraining, fest gebuchter Kurs)
abzusagen. Andernfalls wird das vereinbarte Honorar für die gebuchte Trainingseinheit in voller Höhe berechnet.
2.9 Plus D Sports behält sich das Recht vor, zumutbare Änderungen der Öffnungszeiten und der angebotenen Kurse vorzunehmen. Kurzfristige Schließungen und
Teilschließungen bei Reparatur- oder Wartungsarbeiten von bis zu einer Woche (max. 4 Wochen pro Jahr) hat der Klient kein Anspruch auf Rückvergütung, da dies bereits
in der Preiskalkulation zu Gunsten des Klienten berücksichtigt worden ist.
3. FÄLLIGKEIT DER MITGLIEDSBEITRÄGE/PLUS D SPORTS BAR/ZAHLUNGSVERZUG
3.1 Der monatliche Beitrag wird jeweils im Voraus am Monatsersten für den jeweiligen Kalendermonat fällig. Der Beitrag für den ersten anteiligen Kalendermonat wird
zusammen mit der Aufnahmegebühr am Tag des Zustandekommens des Vertrages fällig. Verzehr an der Plus D Sports Bar kann durch vorherigen Aufladung von
Verzehrguthaben im Mitgliedskonto, durch Abbuchung per Lastschrift zur nächsten Beitragsfälligkeit oder Bar beglichen werden. Bucht der Klient 10er Karten oder
Trainingspakete/Angebote werden diese per Vorkasse bezahlt. Trainiert der Klient individuell, werden die genutzten Leistungen am Monatsende in Rechnung gestellt.
3.2 Die fälligen Monatsbeiträge und der Verzehr an der Plus D Sports Bar werden von Plus D mittels Lastschriftverfahren monatlich oder einmalig abgebucht. Beim
Lastschriftenverfahren wird ein SEPA Lastschriftmandat vorab schriftlich vereinbart. Im Einzelfall wird Bargeldzahlung und Überweisung akzeptiert.
3.3 Plus D ist berechtigt, den Beitrag zu erhöhen, wenn sich der gesetzliche Umsatzsteuersatz (kurz: USt.) erhöht, wobei sich die Erhöhung des Beitrages auf den erhöhten
USt. beschränkt. Plus D wird das Preiserhöhungsrecht schriftlich ausüben. Die Preiserhöhung wird ab dem auf den Zugang der Erklärung folgenden Monatsersten
wirksam. Soweit sich die gesetzliche USt. ermäßigt, ermäßigt sich der Beitrag entsprechend. Die Ermäßigung tritt mit der Verringerung der USt. ein.
3.5 Der Klient ist verpflichtet, dafür zu sorgen, dass sein Girokonto zum Zeitpunkt der Abbuchung die erforderliche Deckung aufweist. Ist eine Abbuchung (z. B. mangels
Deckung) nicht möglich, ist Plus D berechtigt, dem Klienten die dadurch entstanden Kosten (z. B. Bankgebühren) in Rechnung zu stellen und den Beitrag zzgl. der
entstandenen Gebühren erneut abzubuchen.
3.6 Plus D behält sich das Recht vor, nach einmaliger erfolgloser Mahnung den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Das Recht beider Vertragsparteien zur
Vertragsauflösung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt. Es wird eine Mahngebühr in Höhe von 10,- EUR erhoben.
3.7 Plus D behält sich das Recht vor, dem Klienten allfällige im Zusammenhang mit der Vertragsbeendigung entstandene Kosten einer zweckentsprechenden
Rechtsverfolgung in Rechnung zu stellen.
4. VERHALTEN IM STUDIO
4.1 Um den reibungslosen Ablauf des Trainingsbetriebes zu gewährleisten, verpflichtet sich der Klient: a) die Trainingsräume nur in sauberer Trainingsbekleidung, mit
sauberen Sportschuhen sowie unter Benutzung eines Handtuches zu betreten; b) den Weisungen des Trainingspersonals, soweit dies zur Aufrechterhaltung eines
geordneten Betriebes und der Ordnung und Sicherheit notwendig ist, Folge zu leisten; c) die beweglichen Geräte, wie Hanteln, Scheiben und dergleichen, nach Gebrauch
an deren jeweiligen Aufbewahrungsort zurückzubringen; d) im gesamten Nassbereich Badeschuhe zu tragen sowie die Umkleideräume nach dem Duschen nur
abgetrocknet zu betreten; e) aus hygienischen Gründen ist das Rasieren in den Duschen und Umkleiden untersagt; f)die Spinde sauber zu hinterlassen; g) es darf kein Glas
oder ähnlich zerbrechliche Gegenstände mit ins Plus D Gym mitgebracht werden.
4.2 Bei Verstoß gegen die Bestimmungen ist Plus D berechtigt den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Der Klient haftet für entstandene Schäden in voller Höhe.
5. HAFTUNG VON Plus D Sports GmbH
5.1 Für Sach-, Vermögens- und Personenschäden haftet Plus D nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Betreibers oder des Personals entsprechend der
gesetzlichen Bestimmungen.
5.2 Der Klient hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Trainings auftreten können zu versichern. Gleiches gilt für den direkten
Weg von und zum Trainingsort. Wir empfehlen dem Klienten zudem mit einer private Haftpflicht- und Unfallversicherung abgesichert zu sein.
6. SCHLUSSBESTIMMUNG
6.1 Plus D ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die Änderungen werden wirksam, wenn Plus D auf die
Änderungen hinweist, dass der Klient die Änderungen zur Kenntnis nehmen kann und diese nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung
widerspricht. Im Fall eines Widerspruchs ist Plus D berechtigt den Vertrag unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist zum Monatsletzten zu kündigen.
6.2 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit des Vertrages sowie dessen übrige
Bestimmungen unberührt.
6.3 Dieser Vertrag unterliegt deutschem Recht. Gerichtsstand ist Solingen.